Klosterkammer

Eigentümerin des Gebäudes ist die Klosterkammer Hannover, eine Stiftung des öffentlichen Rechts. Als größte derartige Stiftung Deutschlands verwaltet sie bei der Reichsauflösung 1804 "säkularisierte" Besitzungen.

Dabei änderten sich zwar Eigentumsverhältnisse, die Zweckgebundenheit von Ländereien und Immobilien blieb allerdings erhalten.

So ist der Dom zu Verden das Zuhause der Domgemeinde, der er schon immer zugeordnet war. Erträge aus Vermietungen oder Verpachtungen des dazugehörigen Domstrukturfonds im Verdener Raum müssen die Unterhaltung des riesigen Domes finanzieren.